Dachdecker

Startseite =>

Fallrohr Außenrohr Rohr

Sunday, 20. October 2019 - 11:49 Uhr

Über uns
Leistungen
Dachdecker Verzeichnis
Dachrechner    
Dach Lexikon
Anfrage

 

 

Mecklenburg-Vorpommern Brandenburg Berlin Schleswig Holstein Hamburg Bremen Sachsen Anhalt Niedersachsen Nordrhein Westfalen Sachsen Th�ringen Hessen Saarland Rheinland Pfalz Baden W�rttemberg Bayern
 








 

Fallrohr


Das klassische Fallrohr dient dem Abtransport von Regen- und Schmutzwasser aus der Dachrinne, das in getrennten Fallleitungen abgeführt werden muss.

Wird das Hausschmutzwasser grundsätzlich innerhalb des Gebäudes abgeführt, befindet sich das Regen- Fallrohr meist außerhalb. Aus diesem Grunde werden witterungsbeständige Materialien wie beispielsweise Kupferblech, Edelstahl, Kunststoff und Titanzink verwendet.

Über einen Fallrohrstutzen wird das Fallrohr mit der Dachrinne verbunden, um das Regenwasser in ein entsprechendes Rohrssystem abzuleiten. Zur Verfügung stehen dafür ein spezielles Entwässerungs- oder Sammelsystem zur Regenwassernutzung. Wird das Regenfallrohr innen verlegt, muss es wie eine Schmutzwasserleitung behandelt werden und benötigt somit eine entsprechende Wärmedämmung. In der Regel weist das Fallrohr einen quadratischen oder runden Querschnitt auf, wobei auch Sonderformen angeboten werden. Im sogenannten Steckverfahren wird das Fallrohr aus einzelnen Rohabschnitten von der Dachrinne bis zur Oberkante des Abzweiges oder des Geländes montiert. Rohrschellen werden zur Befestigung im Abstand von etwa zwei Metern angebracht, um für die notwendige Stabilität zu sorgen. Die Niederschlagsmenge wie auch die Größe der Dachfläche ist entscheidend für den Durchmesser der Fallrohre.

Hierzulande gilt die Richtlinie, dass Fallrohre so ausgelegt sein sollen, eine Niederschlagsmenge von 60 bis 100 Liter pro Quadratmeter ableiten zu können. Kommt eine rund 40 Quadratmeter große Dachfläche mit einem Fallrohr von 60 mm im Durchmesser aus, benötigt ein beispielsweise 270 Quadratmeter großes Dach Fallrohre mit einem Durchmesser von 125 mm. Somit wird gewährleistet, dass Regenwasser an den Innenwänden der Fallrohre abfließen kann und dennoch genügend Platz bleibt, damit das Rohr belüftet wird.

Fallrohr
Fallrohr

5 | 20494


Verwandte Erklärungen:

Wählen sie bitte den Anfangsbuchstaben für einen weiteren gesuchten Begriff:

| A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |


Sie haben Verbesserungswünsche an diesem Text (Fallrohr)? Teilen sie uns diese mit. Danke!
Oder finden sie vielleicht, dass ihre Website perfekt zu diesem Thema passt und hier verlinkt sein sollte? Kontaktieren sie uns.


Wie gross ist ihr Dach?
 

bis 70 m²

bis 100 m²

bis 130 m²

bis 160 m²

bis 200 m²

über 200 m²


Was wünschen sie sich auf ihrem Dach?
 

Betondachstein

Tonziegel

Blechdach


Bedachungszentrum beteiligt sich eventuell finanziell an ihren Baumaßnahmen am Dach. Interesse?
 

ja

Webdesign